Das Cover für Schattenwolf

Da Schattenwolf inzwischen in der Überarbeitungsphase ist und bald das erste Mal ins Lektorat geht, wollte ich dir heute endlich das Cover zeigen. Wie auch in Blutsbande sind es die drei Kratzspuren, die zu einer Narbe wurden und als Symbol für die gesamte Reihe stehen. Statt grau haben wir für den zweiten Band nun die Farbe gelb gewählt. Wieder steht die Farbe für den Mond – aus dem grauen Vollmond wurde nun der riesige, gelblich-papyrusfarbene Vollmond. Die Symbolik dahinter ist einfach: Die Geschichte des Rudels geht in den nächsten Abschnitt über. Der Mond vergrößert sich, genau wie Tristans Welt. Neue Figuren tauchen auf, bereits erwähnte erhalten mehr Raum und nach und nach werden so einige Geheimnisse gelüftet.

Auch in Schattenwolf ist das bekannte Rudel gemeinsam am Start, allerdings werden sie mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Eine Suche nimmt ihren Anfang, an deren Ende ein paar herbe Verluste stehen. Neue Verbündete werden gewonnen, einige gehen verloren und das komplette Rudelgefüge verschiebt sich. Wird es am Ende einen Schattenwolf geben?

Wie gefällt dir das neue Cover und die dazugehörige Symbolik? Freust du dich schon auf Schattenwolf?
Schreib mir deine Meinung in die Kommentare! 🙂

 

Schattenwolf_CoverfuerStonebooksundFacebook

DER STONEBOOKS NEWSLETTER
Über die neuesten Projekte, Bücher und Eindrücke aus dem Autorenleben berichte ich einmal monatlich im Stonebooks Newsletter. Melde dich gleich an!
Ich hasse Spam genauso sehr wie du. Deshalb verteidige ich deine Mailadresse auch bis aufs Blut und gebe sie nicht an Dritte weiter. Versprochen.
Powered by Optin Forms
Aktuell in Arbeit: Schattenwolf (Geliebtes Blut Band 2)

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.