Autorin

 

Ally J Stone

Ich wurde 1987 als Urberlinerin geboren und lebe noch heute dort. Mit dem Schreiben an sich habe ich schon früh begonnen, mich in den ersten Jahren allerdings hauptsächlich in kurzen Textabschnitten, Gedichten, Songtexten, Notizen und dem Prokrastinieren geübt.
Sobald ich diese Kür beherrschte, fing ich neben dem Beruf ein Fernstudium zur Autorin an, das ich Ende 2014 erfolgreich abschloss und meinen ersten Roman „Blutsbande“ in Angriff nahm.

Erschienen sind bisher folgende Bücher:

Blutsbande (Geliebtes Blut 1)* (2015)
Schattenwolf (Geliebtes Blut 2)* (2016)
Joshua (Geliebtes Blut 0)* (2016)
Savage – Ruf der Instinkte* (2016)
Bruderkrieg (Geliebtes Blut 3)* (2017)

Für 2017 ist der zweite Band der Savage Reihe geplant, sowie ein erster Roman im Genre „Romance“ unter meinem zweiten Pseudonym Nicky Barnes. Außerdem schwirren einige weitere Novellen zu den GB-Figuren, ein Roman über den Antagonisten Finley, eine Serie über schottische Dämonen und ein High-Fantasy-Roman in meinem Kopf herum.

Wieso ich Autorin wurde?

Als Kinder konnten wir träumen. Wir liefen mit dem Wind um die Wette, fürchteten uns vor dem Monster unter dem Bett oder im Schrank und erdachten uns Schutzengel, die an unserer Seite waren. Wir hatten unsichtbare Freunde, konnten mit Tieren sprechen und glaubten an den Weihnachtsmann.

Als Kinder lebten wir in einer wundervollen, magischen Welt. In einer Welt, in der wir Superkräfte hatten. In der wir manchmal nicht den Boden berühren durften, weil er plötzlich aus Lava war. Unsere Welt war aufregend und spannend. Jeder Tag war neu und roch nach Abenteuer. Wir sangen, wenn wir Lust dazu hatten, sprangen in Pfützen und konnten ganz klar sehen, dass die Nachbarin mit den vielen Katzen in Wirklichkeit eine uralte Hexe war, die den Postmann verzaubert hatte.

Dann mussten wir erwachsen werden. Erfuhren, dass es den Weihnachtsmann nicht gibt und der Boden wurde nie mehr zu einem gefährlichen Lavastrom. Statt Monster kamen Rechnungen und die uralte Hexe aus der Nachbarwohnung war nur noch die alte Jungfer mit ihrem Katzenfimmel.

Aber für Autoren gibt es eine Tür.
Eine Tür zurück in diese magische, aufregende und manchmal auch gefährliche Welt. Als Autorin laufe ich mit meinen Werwölfen um die Wette. Entdecke Leben in meinen Vampiren. Ich kann das Gute in Dämonen sehen und das Gefährliche in Engeln. Ich kann Figuren schaffen, die mit dem Wind sprechen und Drachen, die mitten in Berlin eine Bar führen. Ich kann nie wieder ganz Kind werden, aber ich kann das Kind in mir bewahren. Mit all den Geschichten, all den Abenteuern und all den spannenden Wesen, die wir früher kannten.
Und ich kann dir diese Geschichten zurückgeben.
Dich mit in meine Welt entführen, um auch dir einen Teil deiner Kindheit zurück zu geben.

Es gibt kaum ein besseres Gefühl als das.

Loud Words

Mein Blog loudwords begleitet mich durch meinen Alltag als Selfpublisherin, Texterin, Wingmama und Coach auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Neben Artikeln über das „Autor sein“ findest du dort auch Berichte über meinen Weg in die Selbstständigkeit, die Arbeit mit Kollegen, kleine und große Projekte und vieles mehr. Schau vorbei!

 

*Bei den gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Das bedeutet, wenn du über meine Links einkaufst, erhalte ich von Amazon eine kleine Provision. Dich selbst kostet das keinen Cent.