Aktuell schreibe ich am zweiten Teil von Savage – der Fortsetzung von “Ruf der Instinkte*”. Beide Bücher werden dieses Jahr im Verlag “Hawkify Books” rauskommen. Aber auch, wenn ich die Vorteile, die ein Verlag mir bietet, durchaus genieße, habe ich Lust, ein neues Buchprojekt als Selfpublisherin anzugehen. Nun liegen mir drei Ideen vor – und du darfst entscheiden, welches Buch es wird!

Meine LeserInnen entscheiden

Da mir alle Ideen gleich gut gefallen, habe ich mich dazu entschlossen, dich als LeserIn in den Entscheidungsprozess mit einzubeziehen. Immerhin schreibe ich meine Geschichten nicht nur für mich, sondern auch für dich! Deshalb möchte ich den Prozess für das nächste Buch offener gestalten. Ich stelle dir also in den nächsten Wochen jedes der drei Buchprojekte vor.

Sowohl hier im Blog, als auch auf meinem Youtube-Kanal It’s Ally!, damit du dir ein erstes Bild von den Hauptfiguren machen und entscheiden kannst, welche Story dir am ehesten zusagt. Am Ende wird es eine Abstimmung geben, nach der ich alle Stimmen auswerte und verkünde, welches Projekt es auf Platz eins geschafft hat.

Abstimmen kannst du:

Was geschieht nach der Abstimmung?

Sobald die Entscheidung für eines der Projekte gefallen ist, werde ich mich daran machen, an dem Buch zu arbeiten. Dazu wird es regelmäßige Updates, Storys und Einblicke sowohl in den Arbeitsprozess, als auch in das Buch und zu den Figuren geben.

Kurzum: Ich möchte dich von Anfang an mitnehmen, damit du mit mir gemeinsam durch den Prozess gehst, durch den ein Buch entsteht. Das wird sowohl über meine Facebookseite, als auch meinen Instagramkanal (Storys und Feed), meinen Blog, den Youtube-Kanal und natürlich dem stonebooks-Newsletter geschehen.

Damit du auch dabei sein kannst, wenn du nicht auf Facebook oder Instagram angemeldet bist, werde ich mich bemühen, die Informationen und Updates so gleichmäßig wie möglich zu verteilen.

Welche Projekte stehen zur Auswahl?

Auch wenn ich hunderte Plotbunnys in meinen Notizbüchern und diversen Notizzetteln beherberge, habe ich die Auswahl auf drei Projekte beschränkt. Solltest du eher zu den Video-Freunden gehören, kannst du die kurze Vorstellung der Projekte auch in diesem Video ansehen. Wenn du lieber liest, scrolle einfach weiter zu der schriftlichen Vorstellung.

Ausführlicher stelle ich die einzelnen Projekte in den nächsten Wochen vor, das hier soll dir lediglich einen kleinen Überblick verschaffen – und vielleicht hast du ja schon jetzt einen Favoriten. In dem Fall lass es mich in den Kommentaren wissen!

Nadim und Sahar (Arbeitstitel)

Bei diesem Projekt handelt es sich um Fantasy, die eine Liebesgeschichte beinhaltet. Es geht um den Schwarzmagier Nadim, der als Findelkind von Kindesbeinen an zu einem der gefährlichsten Assasinen seiner Sippe ausgebildet worden ist. Immer an seiner Seite ist Aziz, sein treuer Begleiter – ein hundeähnliches Tier, dass zu einer aggressiven und ebenfalls gefährlichen Rasse gehört.

Im Zuge eines Kampfes gerät Nadim an einen weißen Magier, der ihm Kräftemäßig überlegen ist. Im Kampf mit dem Feind werden er und Aziz durch ein Portal in eine andere Welt geschleudert. Aufgewachsen in einer Welt voller Gewalt sieht sich Nadim nun einem friedlichen und gelehrten Volk gegenüber und stellt fest, dass er außer dem Kampf nie viel gelernt hat. Im Laufe der Zeit freundet er sich mit der Heilerin Sahar an.

Ein Mensch, erzogen um zu töten, muss plötzlich in einer Welt klarkommen, die sehr viel friedlicher ist, als alles was er kennt. Bis eines Tages auch diese Welt – und Sahar – in Gefahr gerät.

Finley aus Geliebtes Blut (Arbeitstitel)

Wer meine Debut-Trilogie Geliebtes Blut (Blutsbande, Schattenwolf, Bruderkrieg), sowie die dazugehörige Novelle Joshua gelesen hat, kennt den Vampir Finley bereits. In der Trilogie agiert er als Antagonist, indem er als Cians rechte Hand Jagd auf Werwölfe macht.

(Achtung: Der weiterführende Text könnte Spoiler beinhalten, falls du das Finale Bruderkrieg noch nicht gelesen hast! Glücklicherweise kannst du Bruderkrieg direkt hier bestellen*).

Viele Jahrhunderte als Folterknecht an Cians Seite, überlebt Finley das Finale in Bruderkrieg und muss nun seinen eigenen Weg finden. In diesem Romantasy-Sequel der originalen Trilogie begleiten wir Finley auf seinem Weg zurück ins Leben. Der Krieg ist vorbei und für ihn gibt es keinen Nutzen mehr in dem Sinne. Zum ersten Mal in seinem Leben als unsterblicher Vampir muss und darf er sich die Frage stellen: “Was jetzt? Was fange ich mit meiner Existenz an?”

Seines Meisters beraubt, muss er eigene Entscheidungen treffen und seine eigenen Moralvorstellungen ausloten, anstatt blind Befehlen zu folgen. Durch die Auseinandersetzung mit Luna in Bruderkrieg, habe ich ihm schon einige Denkansätze mitgegeben, die ich in seinem eigenen Buch wieder aufgreifen und weiter ausführen werde.

Für mich ist es spannend, herauszufinden, wie so jemand reagiert, welchen Weg er wählen wird. Finley ist für mich keine abgrundtiefe “böse” Figur, auch wenn er durchaus seine eiskalten Killer-Momente hatte.

Auch in diesem Buch wird es eine Liebesgeschichte geben, die Finley dazu zwingt, seine inneren Ansichten neu zu bewerten und gegenüber seinem alten Freund Ivo Stellung zu beziehen.

Damion, Anna und Tamara (Arbeitstitel)

Keine Sorge – hierbei handelt es sich nicht um das klassische Love-Triangle. Zumindest nicht im eigentlichen Sinne. Vielmehr werden zwei Liebesgeschichten parallel erzählt. Zum einen die Geschichte um Damion und seine Menschenfrau Anna, als er noch ein junger Vampir gewesen ist und zum anderen die Geschichte des heutigen Damion, der auf die Vampirin Tamara trifft.

Damion hat Anna damals an eine einfache Grippe verloren und hat ihren Tod nie so wirklich verwunden. Als er Jahrzehnte später auf Tamara trifft, die ebenfalls ihre erste große Liebe verloren hat, muss er sich der Tatsache stellen, dass sein Leben mit Anna wirklich vorbei ist – und er nur Platz für eine neue Liebe schaffen kann, wenn er Anna loslässt.

Während Finleys vampirische Biologie aus Geliebtes Blut stammt, fußen Damion und Tamara auf der Savage – Reihe. In den Savage Büchern betrachte ich die gesellschaftliche Seite der Mischlingsvampire, Damion und Tamara hingegen sind Vollblutvampire und stammen aus den einflussreicheren Familien – diese Geschichte spielt also im anderen Ende der vampirischen Gesellschaft.

Jetzt bist du gefragt!

Wie versprochen, werde ich diese drei Projekte in den nächsten Wochen noch etwas weiter vorstellen. Hauptsächlich werde ich das in Form einer kleinen Lesung pro Projekt machen, in denen ich das erste Kapitel oder eine geeignete Szene, die ich schon habe, vorlese, um dir die Hauptfiguren etwas näher zu bringen.

Du kannst während der ganzen Zeit abstimmen – auch jetzt, falls du schon einen klaren Liebling hast! Poste dazu einfach in die Kommentare oder wähle einen der anderen oben genannten Wege aus!

Ich bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis!

*Bei den Links mit Stern handelt es sich um Affiliate-Links. Das bedeutet, wenn du das Buch über meinen Link kaufst, erhalte ich einen kleinen Bonus von Amazon. Dich kostet es keinen Cent.

STONEBOOKS-NEWSLETTER
I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information )
Wenn du dich für den stonebooks-Newsletter anmeldest, erhältst du einmal im Monat Informationen und Angebote rund um meine Arbeit als Autorin und meine Bücher.
Zu besonderen Anlässen, z.B. einer neuen Veröffentlichung, kann es einen Sondernewsletter geben. Die maximale Anzahl an Newslettern im Monat ist zwei.